News

Alternative zum Filesharing: Video on Demand bietet Filme günstig auf Abruf

Aktuelle Blockbuster, heiße Spielfilme und beliebte Serien: Sie gehören zu den beliebtesten Downloads innerhalb des Usenets.... 

Weiterlesen...

Usenet.nl Test – 305 GB im 14-Tage Testaccount

Das Usenet umfasst weltweit über 10.000 angeschlossene Server. Bereits seit mehr als 30 Jahren bietet das Usenet einen... 

Weiterlesen...

Usenext ohne Anmeldung kostenlos nutzen

Bislang erhielt jeder Usenet Interessent bei Usenext einen Testaccount mit einem Download-Volumen von 3GB im Highspeed-Modus.... 

Weiterlesen...

Suche

Was genau ist eigentlich das Usenet ?

Das Usenet ist ein großes Netzwerk, ähnlich dem Internet. Es besteht aus mehreren Newsgroups, wo Daten, Texte u.ä. hochgeladen werden und der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt wird. Um Zugang zum Usenet zu bekommen, benötigt man einen so genannten Newsreader (z.B. Outlook). Da viele dieser Newsreader sehr unkomfortable sind, stellen Provider wie Usenext oder Firstload eigene Software zur Verfügung, mit denen das herunterladen von Daten nicht schwieriger ist als mit Emule, Kazaa & co.

Warum kennen so wenige Leute das Usenet ?

Dies liegt zunächst daran, dass das Usenet bisher sehr schwierig zu bedienen war und somit für den „normalen“ Internetnutzer zu kompliziert war. Dank neuer, Software und guten Support der Anbieter kann das Usenet genauso einfach wie z.B. ein Internet Browser genutzt werden und ist für den User selbsterklärend und komfortabel.

Ist das Usenet wirklich so anonym, wie von den Providern versprochen ?

Grundsätzlich lässt sich sagen: Ja. Die Provider benötigen die IPs der User nur, um den Traffic (d.h. die Datenmenge die ein Kunde herunterläd) zu messen. Ohne weiteres ist es für den Provider nicht möglich zu überprüfen, welche Daten Sie genau herunterladen. Dies würde für den Anbieter auch keinen Sinn machen, denn dieser lebt von den Usern und würde Sie somit wieder schneller verlieren als sie gekommen sind…

Was gibt es im Usenet ?

Diese Frage ist nicht ganz einfach zu beantworten, genauso wie Ihnen niemand eine genau Anzahl der Webseiten im Internet nennen kann. Nach Schätzungen eines Usenet Anbieters sind es allerdings über 80 Terabyte, das entspricht 80 * 1024 = 81920 Gigabyte (zum Vergleich, aktuelle Festplatten bieten im Durchschnitt 160 Gigabyte Speicherplatz) Daten wie Filme, MP3s, Spiele, Programme aber auch Bilder und Texte. Das Usenet lebt von seinen Benutzern, da es immer mehr werden, kommt täglich eine nicht unbeachtliche Zahl an neuen Daten hinzu.

Wie schnell kann ich herunterladen ?

Die Geschwindigkeit Ihrer Downloads hängt von zwei Faktoren ab. Ersten ist die Geschwindigkeit Ihres Internet Providers entscheidend. Haben Sie lediglich einen DSL-Anschluss mit beispielsweise 2 MBit/s, so können Sie auch max. mit 2 MBit/s herunterladen. Der zweite Faktor ist die Geschwindigkeit des Usenet Providers. Viele Anbieter, wie z.B. Usenext ermöglichen Geschwindigkeit von 16 MBit/s oder mehr. Anbieter von Usenet Flatrates sind in der Regel langsamer. Mehr im Usenet Provider Vergleich.

Muss ich auch Daten anbieten ?

Definitiv: Nein! Die Zeiten in denen Sie bei Tauschbörsen anderen Usern Ihre Daten anbieten, den Upload ihrer Internetleitung ständig belegen und nicht anonym sind, sind vorbei. Sie kommen in den Genuss von schnellen & anonymen Downloads, ohne dafür andere Daten anbieten zu müssen. Ebenso wenig werden Sie durch das Anbieten von Downloads bevorzugt oder müssen Credits (wie bei Tauschbörsen) sammeln um eine schnellere Downloadrate zu bekommen.

Ich höre immer wieder den Begriff Newsgroups ?!?

Newsgroups sind spezielle Bereiche des Usenets, wo Beiträge oder aber auch Downloads zur Verfügung gestellt werden.

Was sind Newsreader und wozu brauche ich diese ?

Mit Hilfe eines Newsreaders bekommt man Zugriff zum Usenet. Es ist sozusagen die Zugangssoftware (wie die T-Online oder AOL Software). Die großen Usenet Anbieter, Usenext & Firstload, stellen ihren Kunden eigene, speziell für den Download optimierte Newsreader zur Verfügung.

Auf vielen Seiten lesen ich etwas von Binaries ?!?

Binaries sind Dateianhänge im Usenet, die Sie beispielsweise herunterladen, wenn Sie nach bestimmten Dateien suchen. Binaries sind einfach ausgedrückt Ihre Downloads, also Spiele, Programme oder andere Sachen aus dem Usenet. Mit Hilfe der Newsreader laden Sie diese zuerst herunter und entpacken diese anschließend.

Was versteht man unter Archiven ?

Sobald Nachrichten oder Postings im Usenet ein gewisses Alter erreicht haben, werden diese von den Newsservern automatisch gelöscht. Da Sie evt. auch an älteren Daten Interesse haben, werden diese zunächst in einem Archiv gesichert, um weiterhin einen Zugriff auf die Daten sicherstellen zu können.